Die ehemalige Villa Triste heuteAm 17. September 1943 gründete sich in Florenz die 92. Legion der „Milizia Volontaria Sucurezza Nazionale“ mit einer von Mario Carità geleiteten Ermittlungsabteilung (Banda Carità) für politische Gegner – in ihren Worten „Verbrecher und Geisteskranke“. Die Deutschen integrierten diese Spezialabteilung in ihren Sicherheitsdienst (SD), beide hatten ihren Sitz in einer Villa in der Via Bolognese Nr. 67, die deshalb den Namen „Villa Triste“ erhielt. Hier wurden politische Gefangene verhört, barbarisch gefoltert und viele von ihnen ermordet.

Gedenktafel an der ehemaligen Villa TristeGedenken
Eine Tafel am Eingang der ehemaligen „Villa Triste“ in der Via Bolognese Nr. 67 weist auf die dunkle Vergangenheit dieses Gebäudes hin.

http://resistenzatoscana.it/monumenti/firenze/lapide_di_villa_triste/