Region Ligurien / Provinz Imperia

Der Ort
Pigna liegt ca. 20 km nördlich von Ventimiglia im Val Nervia. Der kleine Ort (907 Einwohner, Stand 31. Dezember 2011) ist von der Strada Statale (SS) 1 auf der Strada Provinciale (SP) 64 über Dolceacqua und Isolabona zu erreichen.
Denkmal für die Partisanenrepublik von Pigna
Die Ereignisse
Im Hinterland der ligurischen Küste – besonders nahe der französischen Grenze – agierten im Frühsommer 1944 viele schlagkräftige Partisaneneinheiten. SD-, Polizei- und italienische Stellen gingen von ca. 4.500 Personen aus, die Anfang Juni im Raum Pigna, Cima di Marta und Monte Saccarello aktiv waren.

Partisanenrepublik von Pigna
Am 29. August 1944 gelang es im Val Nervia operierenden Garibaldi-Einheiten (Partisanen-Brigaden), Pigna einzunehmen. Im September wurde die Libera Repubblica di Pigna proklamiert, die kleine Partisanenrepublik im Val Nervia.
Vom 4. bis zum 8. Oktober wurde das Gebiet von einem großen Aufgebot deutscher Wehrmacht angegriffen und schließlich eingenommen. Die Partisanen zogen sich über den Colle Langan in das Piemont zurück.

Gedenken
Tafel mit Namen der gefallenen PartisanenIm Ortskern von Pigna steht an der SP 64 ein 1985 errichtetes Monument, das an die Existenz der Partisanenrepublik von Pigna erinnert.

Literatur / Medien:
Klinkhammer, Lutz: Zwischen Bündnis und Besatzung. Das nationalsozialistische Deutschland und die Republik von Salò 1943 – 1945, Tübingen 1993, S. 473; Istituto Ligure per la storia della Resistenza e dell'Età contemporanea (ILSREC): Memoria nella pietra – Monumenti alla Resistenza ligure 1945–1995, Genua 1996; www.provincia.imperia.it/Portals/_provincia/Documents/IT_4_MORIANI%20Resistenza_capitolo.pdf