Region Umbrien / Provinz Perugia

Monument in Serra PartucciDie Orte
Serra Partucci und Penetola sind zwei zum nordumbrischen Umbertide gehörende Weiler. Serra Partucci liegt 5 km nordöstlich von Umbertide an der nach Gubbio führenden SP 203, Penetola 5 km nordwestlich von Umbertide an der über Niccone zum Lago di Trasimeno führenden SS 146.

Die Ereignisse
Kurz bevor die alliierten Streitkräfte Umbertide am 5. Juli 1944 befreiten, begingen die deutschen Besatzungstruppen in Serra Partucci und Penetola noch Morde an der Zivilbevölkerung.
Am 24. Juni 1944 wurden in Serra Partucci fünf Zivilisten ermordet und am 28. Juni 1944 in Penetola Gehöfte überfallen und 12 Menschen, darunter 3 Kinder, umgebracht. In beiden Fällen konnte nicht ermittelt werden, ob es sich bei den Tätern um SS- oder Wehrmachtsangehörige handelte. Auch was die Täter zum Anlass nahmen, diese Menschen zu töten, konnte nicht abschließend geklärt werden.

Gedenken
Serra Partucci
Etwas oberhalb der SP 203 steht vor dem Tor zur Villa Valentina (heute ein Country Resort & Spa) das ca. 3 Meter hohe Monument für die Opfer von Serra Partucci.

Penetola
Ein schlichter Gedenkstein ehrt die Opfer des Massakers von Penetola an der SP 146.

Literatur / Medien:
Rossi, Tommaso: Tracce di Memoria – Guida ai luoghi della Resistenza e degli eccidi nazifascisti in Umbria, Foligno 2013, S. 341-355; www.storiatifernate.it/pubblicazioni.php?&cat=50&subcat=149&group=352&id=1117