Laura Polizzi (Foto: resistenza)Laura Polizzi wurde am 30. September 1924 in Parma geboren. Sie kam einer antifaschistischen Familie, ihr Vater war Tischler, zwei ihrer Onkel waren Mitglieder der Kommunistischen Partei. Durch sie wurde Laura politisiert und Mitglied der PCI. Am 8. September 1943 schloss sie sich sofort dem Widerstand an, arbeitete als Staffette und baute in Parma die "Frauenverteidigungsgruppe" auf. Im Februar 1944 wurde sie denunziert und musste ihre politische Tätigkeit zunächst nach Piacenza, später nach Reggio Emilia verlegen. Sie übernahm auch dort die Leitung der "Frauenverteidigungsgruppe" und hielt Kontakt zur Führungsspitze des politischen Widerstands in der Provinz Reggio Emilia. Gegen den Willen der Partei entschloss sie sich im Sommer 1944 in die Berge zu gehen und zu kämpfen. Sie wurde Politkommissarin der "Garibaldini del Reggiano" – eine der etwa 500 Frauen, die die Position einer Kommandantin oder Kommissarin innehatte. Unter ihrem Kampfnamen "Mirka" nahm sie an zahlreichen Kämpfen und bewaffneten Aktionen teil. Da sie sich in den Kommandanten Pio Montermini verliebte, musste sie auf Beschluss der Partei wieder in die Ebene zurückkehren. Sie erfuhr, dass ihre Familie verhaftet und nach Deutschland deportiert worden war. Von der Gestapo erneut verfolgt, schickte die Partei sie nach Mailand, wo sie das Kommando für zwei Abteilungen der Frauenverteidigungsgruppen übernahm und an der Befreiung Mailands teilnahm.

Laura Polizzi (Foto: resistenza)Danach kehrte sie nach Parma zurück und heiratete Pio Montermini. Auch ihre Mutter, die jüngere Schwester und der Bruder kamen aus Mauthausen zurück, der Vater wurde dort ermordet. Sie wurde zur Präsidentin der ANPI von Reggio Emilia und zur Ehrenpräsidentin der nationalen Organisation ernannt und war eine wichtige und geehrte Zeitzeugin. Am 22. Januar 2011 ist Laura Polizzi in Parma gestorben.
 
Literatur / Medien:
La resistenza. Beiträge zum Widerstand in Italien, hrsg. zur Ausstellung und Veranstaltungsreihe „Partigiani“ vom Verein zur Förderung alternativer Medien e.V., Erlangen 2001, S. 10; www.anpi.it/donne-e-uomini/laura-polizzi/; resistenza.de/laura-polizzi (Fotos); www.broschuere.resistenza.de/zeitzeu/mirka.htm